Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Hardware’

Kontinuierliche Festplattenaktivität – lssave schreibt alle 5 Sekunden neu

lssave generiert com.apple.LaunchServices-0130.csstore alle 5 Sekunden neu. Die Launchservice Library ist defekt und muss neu generiert werden. Unter Mac OS X Lion kann die Datei so neu generiert werden. Achtung keine Haftung, also lieber erst mal ein Backup machen!

sudo /System/Library/Frameworks/CoreServices.framework/Versions/Current/Frameworks/LaunchServices.framework/Support/lsregister -kill -r -domain local -domain system -domain user
KategorienHardware, Unix shell Tags:

Ein letztes lautes Knirschen – Backup Platte defekt!

Nach 5 Jahren hat es heute Abend meine Maxtor OneTouch II 300GB Platte entschärft. In meinem Beisein gab sie während eines TimeMachine Backups ein herzhaftes Kratzen und Murren von sich. Danach noch einige lautstarke Versuche, noch mal auf die Beine bzw. die 7200U/min zu kommen … vergebens.

Möge sie, und meine Backups in Frieden Ruhen. 5 Jahre sind ein stolzes Alter!


Update: Ohne Backup geht’s natürlich nicht. Dank Cyberport arbeitet jetzt eine WD Caviar SE 500GB Platte in dem alten Maxtor OneTouch II Gehäuse. In ein paar Stunden wird auch das initial Backup fertig sein, so dass ich auch wieder ruhig schlafen kann. Für die nächsten Jahre wird die Platte hoffentlich noch reichen, man drücke mir die Daumen :)

Apple MacBook – Verarbeitung mangelhaft!

25. Dezember 2007 9 Kommentare

MacbookNach nunmehr zwölf monatiger, intensiver Nutzung meines 2GHz MacBooks macht sich die tägliche Beanspruchung in Form eines ca. 5cm langen Risses an der Handballenauflage bemerkbar. Nach Apples Philosophie handelt es sich bei den MacBooks um die Einsteigervariante eines Notebooks, aber darf es deswegen nach zwölf Monaten auseinanderfallen? Aber offensichtlich bin ich nicht der einzige, mit diesem Problem. Bleibt abzuwarten, ob das neue MacBook Air auch so lumpig ist.

Hardware Upgrade

Ich konnte es einfach nicht mehr aushalten. Diese Schmerzen, während man auf dem Bildschirm dem regenbogenfarbenden Ball bei der nimmer enden wollenden Rotation zusieht. Und ich musste tun, was ein Entwickler tun muss: ein Hardware upgrade musste her! Nun werkeln 2 statt 1 GB Arbeitsspeicher in meinem Notebook. Und das zu einem Schnäppchenpreis! Die beiden neuen Module haben bei JE Computer in der Frankfurter Alle inkl. Einbau gerade mal 99 € gekostet. Vielen Dank!

KategorienAllgemeines, Hardware Tags: