Home > Hardware > Apple MacBook – Verarbeitung mangelhaft!

Apple MacBook – Verarbeitung mangelhaft!

MacbookNach nunmehr zwölf monatiger, intensiver Nutzung meines 2GHz MacBooks macht sich die tägliche Beanspruchung in Form eines ca. 5cm langen Risses an der Handballenauflage bemerkbar. Nach Apples Philosophie handelt es sich bei den MacBooks um die Einsteigervariante eines Notebooks, aber darf es deswegen nach zwölf Monaten auseinanderfallen? Aber offensichtlich bin ich nicht der einzige, mit diesem Problem. Bleibt abzuwarten, ob das neue MacBook Air auch so lumpig ist.

  1. 26. Dezember 2007, 10:55 | #1

    Na hoppla, und wie wirst du dann noch arbeiten? Mit einem Handschutz wie beim Skaten? :-)

  2. 26. Dezember 2007, 13:38 | #2

    Ein Streifen durchsichtiges Klebeband wird schon helfen. Aber entrüstet bin ich trotzdem. Naja, nächstes Jahr ist sowieso ein neues fällig.

  3. 26. Dezember 2007, 16:56 | #3

    Na dann schlage ich doch mal nen Klammeraffen vor. Aber Garantie sollte ja doch noch drauf sein. Wie stehts mit Austauschgerät? :-)

  4. 27. Dezember 2007, 12:12 | #4

    Ein Austauschgerät ist meistens nicht drin. Jedenfalls nicht für die Zeit der Reparatur. Dann stellt sich die Frage: Wie arbeite ich dann für dich? Außerdem hab ich die Apple Garantieverlängerung nicht gekauft. Für mich heißt das wahrscheinlich: Damit leben oder ein neues kaufen.

  5. 28. Dezember 2007, 10:49 | #5

    Ach ich habs – du kriegst nen Desktop-Rechner mit Windows 3.1 drauf! :-)

  6. Andrea
    30. Dezember 2007, 13:50 | #6

    Also ich würd’ glatt sagen: Christoph, du arbeitest zu viel! ;) So eine Beanspruchung haben die einfach nicht vorgesehen.

  7. 2. Januar 2008, 14:49 | #7

    Hm, ist da nur ein Jahr Garantie auf dem Produkt ?

  8. 2. Januar 2008, 15:37 | #8

    Naja, es gilt schon die 2 jährige gesetzliche Gewährleistung. Aber die “Apple-Garantie” gilt nur 1 Jahr.

  9. Pyrophic
    13. Januar 2008, 20:54 | #9

    Mein MacBook hat auch mit Rissen auf sich aufmerksam gemacht. Allerdings nach 11 Monaten. Ich habe ein komplett neues Gehäuse bekommen. Das Problem liegt am Material. Ich kann mir vorstellen, das Apple auch nach 12 Monaten das Gehäuse auf Kulanz auswechselt.

  1. Bisher keine Trackbacks